Asbest Testkit 1%

Analyse gemäß VDI 3866-5

€59,90
inkl. MwSt. Versand wird am Checkout berechnet.

Ab dem 3. Produkt 3% Rabatt*
Ab dem 5. Produkt 5% Rabatt*
*Rabatt ist nicht mit anderen Rabatten kombinierbar.

Sofort lieferbar

Kategorie: Asbest Anbieter: empowerDX Art.-Nr.: ANM8I

Produktbeschreibung

Asbest ist als Gefahrstoff in Deutschland eingestuft und gilt als krebserregend. Asbest ist mittlerweile in Deutschland verboten und daher überwiegend bei Gebäuden, die vor 1993 erbaut wurden, vorzufinden. Die Analyse gibt dir Auskunft über das Vorhandensein von Asbest bei insbesondere folgenden Produkten:

  • Faserzementprodukte
  • Leichtbauplatten
  • Pappen
  • Schnüre
  • Dichtungen
  • Floor-Flex-Platten 
  • Cushion Vinyl
  • Deckenplatten
  • Dämmstoffe
  • Nachtspeicheröfen

Link zur Probenahmeanleitung 

Du erhältst deinen Ergebnisreport innerhalb von 8 - 10 Werktagen nach Probeneingang im Labor.

Präzise Ergebnisse: Erfahre mehr über unser weltweit führendes Partnerlabor-Netzwerk unter diesem Link: Unser Labornetzwerk

Mit einem Testkit kann eine Probe, bzw. eine Schicht einer Probe untersucht werden. Manche Produkte (wie z.B. Leichtbauplatten) können aus verschiedenen Schichten, und somit verschiedenen Materialien bestehen. 

Wichtig: In diesem Fall ist ein Testkit pro Schicht nötig. Beachte bitte pro Schicht die richtige Nachweisgrenze / den richtigen Test zu nutzen. 

Solltest du dir unsicher sein, welche Testkits benötigt werden, kannst du uns gerne unter shop@umwelt.empowerdx.de kontaktieren!

Besteht die Probe eines Kits aus augenscheinlich unterschiedlichen Materialien oder mehreren Schichten, kommt es zu einer verzögerten Bearbeitung, da wir das weitere Vorgehen mit dir abstimmen müssen und die Probe in dieser Zeit nicht bearbeitet werden kann.

Nützlicher Heinweis: Mach ein Foto deiner Probe bevor du sie einschickst - das erleichtert im Falle von Rückfragen die Kommunikation und du stellst gleichzeitig sicher, dass du die Ergebnisse zuordnen kann.

Asbest 1% Asbest 0,1%   Asbest 0,001%

  • Faserzementprodukte
  • Leichtbauplatten
  • Pappen
  • Schnüre
  • Dichtungen
  • Floor-Flex-Platten
  • Cushion Vinyl
  • Deckenplatten
  • Dämmstoffe
  • Nachtspeicheröfen
  • Oder ähnliche Materialien

 

 

 

  • Kleber
  • Kitt
  • Elastische Bodenbeläge
  • Linoleum
  • Bituminöse/Teerhaltige Stoffe
  • Oder ähnliche Materialien

 

 

 

 

 

  • Rohrisolierungen auf Gipsbasis
  • Dachpappe
  • Estrich
  • Ausgleichsmasse
  • Putze / Spachtelmasse Fliesenkleber (PSF)
  • Farben und Lacke
  • Oder ähnliche Materialien

 

 

 

 

 

 

 

  • Wann ist diese Analyse sinnvoll?

    • Asbest ist als Gefahrstoff in Deutschland eingestuft und gilt als krebserregend. Seit 1993 darf Asbest in Deutschland nicht mehr verwendet werden.
    • Die Inhalation von asbesthaltigen Fasern kann nach Jahrzehnten zu Asbestose oder weiteren (Krebs-)Erkrankungen führen. Aufgrund ihrer Struktur können auch geringste Mengen im Lungengewebe für einen langen Zeitraum verbleiben.
    • Da Asbest zu den am häufigsten verwendeten Baumaterialien gehörte, muss bei allen Gebäuden, die vor 1993 errichtet worden sind, von einem Asbestverdacht ausgegangen werden. Grundsätzlich sind alle Arbeiten mit asbesthaltigen Materialien verboten. Lediglich Abbruch-, Sanierungs- und Instandhaltungsmaßnahmen sind erlaubt und in der TRGS 519 (Technische Richtlinie Gefahrstoffe) geregelt. Diese gilt sowohl für Gewerbe als auch Privatpersonen. Innerhalb der TRGS 519 sind in Abhängigkeit der Asbestkonzentration Schutzmaßnahmen und notwendige Qualifikationen zum Umgang geregelt.
    • Wenn asbesthaltige Strukturen im Gebäude identifiziert werden, solltest du dich an einen Spezialisten in deiner Nähe wenden, der solche Materialien sicher entfernen und ordnungsgemäß entsorgen kann.
    • Zusammengefasst bedeutet das für dich, wenn du ein Haus renovierst, sanierst oder abreißen möchtest, welches vor 1993 gebaut wurde, bist du verpflichtet, dich mit dem Thema auseinanderzusetzen. Nicht nur wegen dem Gesetz, sondern insbesondere auch für deine Gesundheit! Wir helfen dir dabei und bieten je nach Material die passende Analyse an. 


    Die Asbestanalyse 1 % eignet sich insbesondere für folgende Produkte:

    • Faserzementprodukte
    • Leichtbauplatten
    • Pappen
    • Schnüre
    • Dichtungen
    • Fußbodenplatten
    • Deckenplatten
    • Dämmstoffe
    • Nachtspeicheröfen
  • Welche Schadstoffe werden analysiert?

    Die Probe wird auf Asbest analysiert. 

    Als Ergebnis erhältst du die Information welche Art von Asbest gefunden wurde.

    Wenn möglich geben wir ebenfalls an wie hoch die Konzentration (in Massenprozentbereichen) der Asbestfasern ist.

  • Wie läuft die Analyse/Probenahme ab?

    • Nach der Bestellung bekommst du von uns ein Probenahmeset geliefert. In diesem Set sind die benötigen Probenahmeutensilien, eine leicht verständliche Probenahmeanleitung und ein Rücksendeetikett an unser Partnerlabor enthalten.
    • Du führst die Probenahme entsprechend der Anleitung durch und versendest deine Probe in der beiliegenden Luftpolstertasche. Das Versandlabel für den Rückversand liegt ebenfalls deiner Sendung bei.
    • Gib das Paket in einem Paket Shop ab.
    • Unser Partnerlabor analysiert deine Probe.
    • Sobald die Analyseergebnisse von Experten freigegeben wurden, erhältst du einen verständlichen Befund.
  • Was erhalte ich als Ergebnis der Analyse?

    • Sobald die Analyseergebnisse von Experten freigegeben wurden, erhältst du einen verständlichen Befund. 
    • Unser Ziel ist es die Ergebnisse auch für Nicht-Wissenschaftler verständlich darzustellen.
  • Disclaimer

    • Mit einem Testkit kann eine Probe, bzw. eine Schicht einer Probe untersucht werden. Manche Produkte (wie z.B. Leichtbauplatten) können aus verschiedenen Schichten, und somit verschiedenen Materialien bestehen. 

      Wichtig: In diesem Fall ist ein Testkit pro Schicht nötig. Beachte bitte pro Schicht die richtige Nachweisgrenze / den richtigen Test zu nutzen. 

      Solltest du dir unsicher sein, welche Testkits benötigt werden, kannst du uns gerne unter shop@umwelt.empowerdx.de kontaktieren!

      Besteht die Probe eines Kits aus augenscheinlich unterschiedlichen Materialien oder mehreren Schichten, kommt es zu einer verzögerten Bearbeitung, da wir das weitere Vorgehen mit dir abstimmen müssen und die Probe in dieser Zeit nicht bearbeitet werden kann.

    • Die Probe muss innerhalb eines Jahres ab Eingang des Entnahmesets bzw. Rücksendematerials beim Kunden entnommen und an den Anbieter gesendet werden; danach entfällt die Leistungspflicht des Anbieters. Diese Frist kann je nach Haltbarkeit der Bestandteile des Entnahmesets kürzer sein, wenn im Onlineshop bei Bestellung eine kürzere Frist beim jeweiligen Produkt ausgewiesen ist; diese kürzere Frist ist dann vorrangig vor der Einjahresfrist nach Satz 1.
    • Die Ergebnisse beziehen sich ausschließlich auf die von dir eingesandte Probe und dienen ausschließlich deiner Orientierung.
    • Der Prüfbericht kann nicht für behördliche Zwecke oder als Nachweis zur Erfüllung gesetzlicher Vorgaben verwendet werden, da die Probe durch dich selbst genommen wurde. Sofern du jedoch einen Sachkundenachweis gem. TRGS 519 besitzt kannst Du dein Probenahmeprotokoll dem Bericht beilegen. 
    • Unsere Umwelt liegt uns am Herzen – wir versenden unsere Produkte daher in ökologisch, nachhaltigen Verpackungen.
      Der Inhalt bzw. die Leistungen die erbracht werden, sind davon nicht betroffen und bleiben unverändert.

  • Asbest ist als Gefahrstoff in Deutschland eingestuft und gilt als krebserregend. Seit 1993 darf Asbest in Deutschland nicht mehr verwendet werden.
  • Die Inhalation von asbesthaltigen Fasern kann nach Jahrzehnten zu Asbestose oder weiteren (Krebs-)Erkrankungen führen. Aufgrund ihrer Struktur können auch geringste Mengen im Lungengewebe für einen langen Zeitraum verbleiben.
  • Da Asbest zu den am häufigsten verwendeten Baumaterialien gehörte, muss bei allen Gebäuden, die vor 1993 errichtet worden sind, von einem Asbestverdacht ausgegangen werden. Grundsätzlich sind alle Arbeiten mit asbesthaltigen Materialien verboten. Lediglich Abbruch-, Sanierungs- und Instandhaltungsmaßnahmen sind erlaubt und in der TRGS 519 (Technische Richtlinie Gefahrstoffe) geregelt. Diese gilt sowohl für Gewerbe als auch Privatpersonen. Innerhalb der TRGS 519 sind in Abhängigkeit der Asbestkonzentration Schutzmaßnahmen und notwendige Qualifikationen zum Umgang geregelt.
  • Wenn asbesthaltige Strukturen im Gebäude identifiziert werden, solltest du dich an einen Spezialisten in deiner Nähe wenden, der solche Materialien sicher entfernen und ordnungsgemäß entsorgen kann.
  • Zusammengefasst bedeutet das für dich, wenn du ein Haus renovierst, sanierst oder abreißen möchtest, welches vor 1993 gebaut wurde, bist du verpflichtet, dich mit dem Thema auseinanderzusetzen. Nicht nur wegen dem Gesetz, sondern insbesondere auch für deine Gesundheit! Wir helfen dir dabei und bieten je nach Material die passende Analyse an. 


Die Asbestanalyse 1 % eignet sich insbesondere für folgende Produkte:

  • Faserzementprodukte
  • Leichtbauplatten
  • Pappen
  • Schnüre
  • Dichtungen
  • Fußbodenplatten
  • Deckenplatten
  • Dämmstoffe
  • Nachtspeicheröfen

Die Probe wird auf Asbest analysiert. 

Als Ergebnis erhältst du die Information welche Art von Asbest gefunden wurde.

Wenn möglich geben wir ebenfalls an wie hoch die Konzentration (in Massenprozentbereichen) der Asbestfasern ist.

  • Nach der Bestellung bekommst du von uns ein Probenahmeset geliefert. In diesem Set sind die benötigen Probenahmeutensilien, eine leicht verständliche Probenahmeanleitung und ein Rücksendeetikett an unser Partnerlabor enthalten.
  • Du führst die Probenahme entsprechend der Anleitung durch und versendest deine Probe in der beiliegenden Luftpolstertasche. Das Versandlabel für den Rückversand liegt ebenfalls deiner Sendung bei.
  • Gib das Paket in einem Paket Shop ab.
  • Unser Partnerlabor analysiert deine Probe.
  • Sobald die Analyseergebnisse von Experten freigegeben wurden, erhältst du einen verständlichen Befund.
  • Sobald die Analyseergebnisse von Experten freigegeben wurden, erhältst du einen verständlichen Befund. 
  • Unser Ziel ist es die Ergebnisse auch für Nicht-Wissenschaftler verständlich darzustellen.

  • Mit einem Testkit kann eine Probe, bzw. eine Schicht einer Probe untersucht werden. Manche Produkte (wie z.B. Leichtbauplatten) können aus verschiedenen Schichten, und somit verschiedenen Materialien bestehen. 

    Wichtig: In diesem Fall ist ein Testkit pro Schicht nötig. Beachte bitte pro Schicht die richtige Nachweisgrenze / den richtigen Test zu nutzen. 

    Solltest du dir unsicher sein, welche Testkits benötigt werden, kannst du uns gerne unter shop@umwelt.empowerdx.de kontaktieren!

    Besteht die Probe eines Kits aus augenscheinlich unterschiedlichen Materialien oder mehreren Schichten, kommt es zu einer verzögerten Bearbeitung, da wir das weitere Vorgehen mit dir abstimmen müssen und die Probe in dieser Zeit nicht bearbeitet werden kann.

  • Die Probe muss innerhalb eines Jahres ab Eingang des Entnahmesets bzw. Rücksendematerials beim Kunden entnommen und an den Anbieter gesendet werden; danach entfällt die Leistungspflicht des Anbieters. Diese Frist kann je nach Haltbarkeit der Bestandteile des Entnahmesets kürzer sein, wenn im Onlineshop bei Bestellung eine kürzere Frist beim jeweiligen Produkt ausgewiesen ist; diese kürzere Frist ist dann vorrangig vor der Einjahresfrist nach Satz 1.
  • Die Ergebnisse beziehen sich ausschließlich auf die von dir eingesandte Probe und dienen ausschließlich deiner Orientierung.
  • Der Prüfbericht kann nicht für behördliche Zwecke oder als Nachweis zur Erfüllung gesetzlicher Vorgaben verwendet werden, da die Probe durch dich selbst genommen wurde. Sofern du jedoch einen Sachkundenachweis gem. TRGS 519 besitzt kannst Du dein Probenahmeprotokoll dem Bericht beilegen. 
  • Unsere Umwelt liegt uns am Herzen – wir versenden unsere Produkte daher in ökologisch, nachhaltigen Verpackungen.
    Der Inhalt bzw. die Leistungen die erbracht werden, sind davon nicht betroffen und bleiben unverändert.

Weitere Produkte im Sortiment